Monday, May 1st, 2017

gamigo setzt nach Aeria-Merger Zusammenarbeit mit BIU fort

0

Die gamigo AG, ein führendes Unternehmen im stetig wachsenden Markt für Spiele in Europa und Nordamerika, ist Mitglied im Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. Nach dem Merger mit Aeria Games setzt die gamigo-Gruppe damit die Zusammenarbeit mit dem BIU fort.

Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware mit Sitz in Berlin ist der Branchenzusammenschluss der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Zu den Mitgliedern zählen Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen, die über 85 Prozent des deutschen Marktes repräsentieren. Darüber hinaus ist der BIU in der weltweiten Organisation von Messepräsenzen aktiv und unter anderem Träger der gamescom. Neben dem Ausbau bestehender Kontakte wird auch die Netzwerkarbeit des BIU durch die internationale Präsenz des gamigo-Konzerns und seiner über 10 Tochtergesellschaften weiter vorangetrieben.

Tobias Haar, Sprecher des BIU-Vorstands: „Die gamigo AG ist ein starkes und wachsendes Games-Unternehmen aus Deutschland. Wir freuen uns sehr, die bereits mit ihrer Tochter Aeria Games begonnene Zusammenarbeit fortsetzen zu können und gemeinsam bei den vielen Themen der Games-Branche in Deutschland zu kooperieren.“

Remco Westermann, Vorstandsvorsitzender der gamigo AG: „Wir freuen uns, die Verbandsarbeit von ProSiebenSat.1 Games und Aeria Games fortzuführen. Die Zusammenarbeit hebt bereits vorhandene Synergien weiter an und liefert im Rahmen unserer Buy & Build-Strategie zusätzliches Potenzial für weiteres Wachstum.“

Quelle: Pressemitteilung


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...