Monday, May 1st, 2017

Jo-Mei Games

Alles rund um Jo Mei GamesJo-Mei Games ist ein Computerspiel-Entwickler (mit Fokus auf Browsergames) der seinen Sitz in Berlin hat. Gegründet wurde Jo-Mei im November 2009 von Cornelia Geppert und Boris Munser. Entwickelt wurden und werden Spiele unter anderem für Kunden wie Ubisoft, Gazprom, BMW und die Telekom. Im Browsergame-Bereich feierte Jo-Mei mit dem Spiel Koyotl für den Bamberger Publisher Upjers den ersten Achtungserfolg. Damit war Jo-Mei der erste Spieleentwickler, mit dem Upjers eine Zusammenarbeit eingegangen ist. Davor setzte Upjers lediglich auf Eigenproduktionen. Der Erfolg von Koyotl zahlte sich für beiden Seiten aus. Mit Brave Little Beasties folgte eine weitere gemeinsame Produktion zwischen den beiden Unternehmen.

Daten&Fakten
Gesellschaftsform GmbH
Gründung 2009
Leitung Cornelia Geppert und Boris Munser
Sitz Berlin
Mitarbeiter 8
Website jo-mei.com

Bei der Gründung der Jo-Mei GmbH waren sich die beiden Gründer Cornelia Geppert und Boris Munser alles andere als fremd. Sie blickten bereits auf eine rund acht jährige Zusammenarbeit zurück. Cornelia Geppert ist dabei der kreative Part des Jo-Mei Teams. Sie ist zuständig für den gestalterischen Aspekt der Entwicklung und Produktion zuständig. Für die technische Entwicklung zeichnet sich Boris Munster aus. Er ist der Hauptverantwortliche für die 3D-Flash-Engine, die schon bei Koyotl ein zentraler Bestandteil war.

Jo-Mei Spiele

Nachfolgend alle Browsergames, die von Jo-Mei entwickelt wurden:

Logo Spiel Status
Logo Spiel Status
Brave Little Beasties Brave Little Beasties Final
Koyotl Koyotl Final