Wednesday, September 23rd, 2020

European Games Group investiert in Griechenland

0

European Games GroupDer Münchner Publisher European Games Group nimmt ab sofort das operative Geschäft mit dem weltweiten Marktführer bei Prepaid-Zahlungsmitteln, dem Paymentanbieter Paysafecard, in Griechenland erneut auf. Des Weiteren wurden Hindernisse bezüglich Zahlungsmöglichkeiten der User in den vergangenen Monaten überwunden und unter anderem ein neuer Server für den cross-platform-Titel Hero Zero in Griechenland erfolgreich gestartet.

Hindernisse und Differenzen mit dem griechischen Bankgeschäft wurden seitens der European Games Group überwunden und erfüllt, so dass alle Zahlungsmethoden wieder live sind, um Spielern eine problemlose und sichere Bezahllösung für digitale Medien im Internet anzubieten.

Johannes Sevket Gözalan, Gründer und Vorstandsvorsitzender der European Games Group ist überzeugt: „Die Anstrengungen haben sich gelohnt. Wir sind zuversichtlich, das operative Geschäft mit Volldampf wieder aufzunehmen und freuen uns, den Serverlaunch unter anderem in Griechenland erfolgreich durchzuführen, um unseren aktiven Spielern und gerne auch Neuankömmlingen optimalen und reibungslosen Spielspaß zu ermöglichen.“

Neue Server für Spieler weltweit
Ganze neun Server werden alleine im Oktober von dem Publisher European Games Group in Zusammenarbeit mit dem Entwicklerstudio Playata weltweit live geschaltet. Nicht nur Griechenland profitiert ab sofort von einem neuen Server für den erfolgreichen cross-platform-Titel Hero Zero. Auch Spieler aus Brasilien, Polen, Deutschland und Frankreich dürfen sich auf einen komplett neu aufgesetzten Server freuen.

Darüber hinaus erhalten Fans des erfolgreichen Browserspiels Big Bang Empire* einen neuen Server in Deutschland, Frankreich, Polen und England. Die Vorregistrierung hat bereits begonnen.

Quelle: Pressemitteilung


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...