Thursday, December 13th, 2018

Der Free2Play Browserhit Hero Zero knackt die 30 Millionen

0

31 Millionen Spieler! Das Entwicklerteam von Playata sowie der Spiele-Publisher European Games Group könnten stolzer nicht sein. Der Free2Play Browserhit Hero Zero knackt die 30 Millionen! Seit dem Launch im Jahr 2012 haben sich bis dato weltweit über 30 Millionen Spieler registriert, sich zu absoluten Superhelden gemausert, erfolgreiche Teams aufgebaut, das eigene Heldenversteck erschaffen und gemeinsam dem Bösen die Stirn geboten. Auch die spaßigen Sammelevents bringen die Superhelden bis heute auf Hochtouren.

In den vergangenen Jahren durften sich Spieler über stets umfangreiche Features freuen. Das größte Update in der Geschichte von Hero Zero war und ist das ultimative Heldenversteck, das mit viel Liebe zum Detail in das Helden-Universum integriert wurde. Spieler erhalten Zugriff auf eine Geheimbasis, die unterhalb ihres heldenhaften Häuschens in Humphreydale angesiedelt ist. Zu Beginn besteht die Basis noch aus leeren Bauplätzen, die Schritt für Schritt mit Hilfe von verschiedenen Räumen mit jeweils einzigartigen und nützlichen Effekten zu einem ausgewachsenen Heldenversteck ausgebaut werden.

Auch der erstmals gestartete Speedserver lief auf Hochtouren und war ein Erfolg auf ganzer Linie. Superhelden konnten sich dort während eines begrenzten Zeitraums, und unter besonderen Speedserver-Bedingungen, von Null hocharbeiten und in die Ranglisten aufsteigen. Wer das geschafft hat, konnte seinen Helden-Namen oder auch sein gesamtes Speedserver-Team in den offiziellen Speedserver-Ranglisten verewigen.

Ein weiteres Highlight in der Superhelden-Historie ist das Ligasystem, welches bereits 2015 integriert wurde und sich bis heute großer Beliebtheit erfreut. In jeder einzelnen Liga messen sich Superhelden miteinander in verschiedenen Divisionen, welche jeweils Platz für 100 Spieler bieten. Ist ein Kampf gewonnen, wandert eine gewisse Anzahl an Ligapunkten vom Gegner auf das eigene Punktekonto. Hat ein Held genug Ligapunkte gesammelt, steigt er in die nächsthöhere Liga auf und sichert sich so höhere Boni auf seine Grundfähigkeiten und bessere Münzbelohnungen in Ligakämpfen. Wer es zum Saisonende in die Top 30 der Superhero-Liga schafft, darf sich sogar über extra Fähigkeitspunkte als Belohnung freuen.

Zudem brilliert Hero Zero seit einigen Monaten mit einer überarbeiteten Grafik, sowie einem Relaunch der mobilen Version. Diese wurde komplett überarbeitet und glänzt seitdem mit einer verbesserten Steuerung sowie einem aufpolierten Look.

Superhelden dürfen sich auch in Zukunft auf zahlreiche Features und umfangreiche Updates freuen.

Quelle: Pressemitteilung


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...