Monday, December 10th, 2018

Drakensang Online Test

5

Drakensang Online entführt den Spieler in die Anderwelt. Hier muss er sich als tapferer Krieger zahlreichen Aufgaben stellen. Das Durchqueren riesiger 3D-Welten im Browser, viele Abenteuer und Schätze liegen vor ihm. Am Ende muss jeder Held den bösen Drachen besiegen. Wir haben Drakensang getestet und berichten von unseren Eindrücken.

Die Wahl des Helden

Der Spieler entscheidet sich am Anfang zwischen einem Drachenkrieger, Zirkelmagier und Waldläufer. Die Namen verrate eigentlich schon alles. Jede Heldenklasse hat ein festgelegtes Sortiment an Fähigkeiten. Diese können nicht mit der Zeit gesteigert werden, sondern vervielfachen einfach nur den Grundschaden. Ebenso können keine Statuspunkte vergeben werden. Mit jedem Levelaufstieg werden Schaden und Lebenspunkte erhöht, zusätzliche Punkte erhält man durch die Ausrüstung. Dieses Konzept macht das Spiel zwar sehr einfach, aber manchem Progamer dürfte dies vielleicht einen Tick zu langweilig sein. Dafür gibt es aber genug andere Dinge, mit denen man sich die Zeit vertreiben kann. Wir entschieden uns bei unserem Drakensang Test für den Zirkelmagier. Er kann in kurzer Zeit den meisten Schaden anrichten, ist aber leicht verwundbar. Nach dieser Wahl mussten wir auch pausieren. Der Screenshot zeigt, dass wir dummer Weise auf Wartungsarbeiten gestoßen sind. Erst wenn der Countdown abgelaufen ist, erhält man einen Hinweis auf das Forum. Dort ist auch ersichtlich, dass in unregelmäßigen Abständen neue Releases aufgespielt werden. Für manche mag es nervig sein, aber es zeigt auch, dass an dem Spiel und dessen Weiterentwicklung konsequent gearbeitet wird.

Der Anfang

Jeder hat einmal klein angefangen. In Drakensang bedeutet dies, erst einmal die Steuerung kennenzulernen. Sowohl die linke als auch rechte Maustaste können mit Angriffen belegt werden. Das ermöglicht einen besseren Spielfluss. Die ersten Aufgaben von Personen erhält man durch anklicken dieser. Dadurch gelangt man auch in das erste Dorf. Hier kann man sich dann auch etwas ausrüsten und verbringt einiges an Zeit mit den gesamten Quests.

Schneller Aufstieg

In Drakensang zu leveln ist nicht das Problem. Durch zahlreiche Aufgaben gelangt man schnell auf höhere Stufen und bekommt zudem viel Silber und etwas von der Premiumwährung Andermant. Pro neuen Level erhöht sich der Grundschaden und man erhält einige Lebenspunkte dazu.

Mit aufsteigendem Level wird es dann aber zunehmend schwerer und zäher, die nächste Levelstufe zu erreichen. Einige Abschnitte im Spiel sind nur in einer Gruppe ohne Probleme zu bestehen.

Gruppenkämpfe

Was wäre ein MMORPG ohne die PvP-Schlachten? In Drakensang ist dies durch Gruppenkämpfe und Schlachten in den Arenen möglich. Gruppenkämpfe sind koordiniert und meistens gut ausbalanciert. D.h. es nehmen immer nur Spieler einer bestimmten Leveltoleranz daran teil. Nur selten muss man sich zu hohen Level stellen. In der Arena ist es dagegen anders. Hier kämpft jeder gegen jeden und da geht es teilweise sehr wild zu. Hohe Level reisen in die Anfangsstadt und machen sich auf unehrenhafte Weise mehr Punkte. Glücklicherweise verliert man bei seinem Tod rein gar nichts. Erfahrung, Ausrüstung und Inventar bleiben immer erhalten. Das verstehen wir unter Fairplay.

Durch die Gruppenkämpfe erhält der Spieler keine Erfahrung, sondern Ruhmpunkte. Auf diese Weise kann man nur an PvP-Schlachten teilnehmen, im Ranking aufsteigen und seine Ruhmzeichen gegen wertvolle Items tauschen. Diese bekommt man beim jeweiligen Arenaleiter. Die dafür benötigten Punkte steigen mit jeder Stufe an und für sehr starke Gegenstände muss man teilweise hunderte von Kämpfen ablegen. Eine entsprechende Quest belohnt aber den Spieler gleich mit, denn hier gibt es viel Andermant als Vergütung.

Gameplay

Wie schon erwähnt, wird mit der Maus und Tastatur gespielt. Der Einsatz der rechten Maustaste erlaubt Kombinationsangriffe, welche mehr Schaden in derselben Zeit anrichten. Der Spielfluss ist mit DSL sehr gut. Nur an manchen Stellen kommt es zu Backwalls. Doch an solchen Bugs wird bei den Wartungszeiten gearbeitet. Wer die TAB-Taste benutzt, kann die Fähigkeit der rechten Maustaste schnell wechseln. Insgesamt sind damit drei Angriffe ohne weiteres Klicken möglich. Ein sehr guter Schachzug, vor allem dann, wenn man großen Monsterhorden gegenüber steht. Ansonsten ist alles sehr übersichtlich angeordnet und man kann vom Browser aus in den Vollbildmodus gehen. Die Ladezeiten im Spiel sind recht kurz gehalten, sodass man Übergänge schnell hinter sich lässt.

Grafik

Grafisch ist Drakensang Online momentan das Maß aller Dinge im Browsergame-Bereich. Eine schönere und detailreichere 3D-Grafik findet man bisher lediglich in anderen Bigpoint-Titeln. Dafür läuft das Spiel flüssig und macht sehr viel Spaß. Bei der Reise durch die Anderwelt passiert man Moore, dunkle Wälder, Gruften und Katakomben. Man kann zwar nicht von einer Monstervielfalt sprechen, aber es genügt, um Abwechslung zu haben. Im Prinzip gibt es einige Grundkonzepte von Monstern und diese werden dann stufenweise stärker gemacht und das Aussehen leicht verändert.

Premium

Hier punktet Drakensang auf jeden Fall. Die Währung Andermant ist nämlich nicht nur den Geldspielern vorbehalten. Durch die Quests erhält man immer etwas davon und man findet es auch gelegentlich bei toten Monstern. Somit bleibt es dem Spieler überlassen, ob er für den schnellen Fortschritt Geld einsetzt oder etwas mehr Zeit investiert. Jeder kann das Gleiche erreichen. Hiervon ausgenommen sind nur die Bonusangebote. Alles in Allem ist es daher nicht weiter ärgerlich, dass viele Extras nur für Andermant erhältlich sind. Jeder kann sie sich erspielen und das auch von Monstern, die einem gar keine Erfahrung mehr geben.

Fazit

Drakensang ist eines der besten MMORPGs, welche man im Browser spielen kann. Das bestätigen auch einige Awards. Das Spiel ist in allen Bereichen sehr gut ausbalanciert. Die Kämpfe sind anfangs ziemlich leicht, später etwas anspruchsvoll. Der Spieler ist nicht durch Quests starr an die Ebenen gebunden. Er kann frei umher laufen. Ein Manko von uns, für die Teleports muss man mit Andermant zahlen und das ganz schön teuer. Sein Inventar kann man für Andermant erweitern. Dieses ist am Anfang recht klein. Man muss oft zur Stadt zurück und Questgegenstände belegen auch einen Platz im Rucksack. Ansonsten bleibt einem nur der Fußmarsch durch die vielen Kartenabschnitte. Doch dabei sammelt man wieder einiges an Andermant ein, wenn man Glück hat. Auch der Spaß bei den Gruppenkämpfen ist gegeben. Die Ruhmpunkte gewähren einem Zutritt zu besonders starken Gegenständen. Auch die wechselnden Hintergrundmelodien haben uns sehr gefallen.

Möchtest du nun selbst als Drachenkrieger, Zirkelmagier oder Waldläufer in die Anderwelt eintauchen, dann melde dich doch jetzt kostenlos bei Drakensang Online* an!

Unsere Bewertung

Grafik: (10/10)
Sound: (10/10)
Spielspaß: (8/10)

Geeignet für: Anfänger

Deine Bewertung

Bewerte hier nun selbst Drakensang Online und schreib uns in den Kommentaren was du über das Spiel denkst!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.2/5 (45 votes cast)

Drakensang Online Test, 4.2 out of 5 based on 45 ratings

Weitere Beiträge:

Comments

5 Responses to “Drakensang Online Test”
  1. MxX sagt:

    Drakensang Online könnte Spaß machen und macht mitunter sogar Spaß. In den Momenten, in denen es einen vergessen lässt, dass sich ein paar Heiltränke zwar nicht mit Gold, sehr wohl aber mit Geld aufwiegen lassen. Ich habe absolutes Verständnis, dass der Entwickler mit seiner Arbeit etwas verdienen will und muss und auch kein Problem damit, es ihm zu geben, solange ich Freude am Spiel habe. Drakensang Online gehört jedoch leider zu denen, die den Bogen überspannen. Jede noch so schlichte Aktion, seien es Kurzstrecken-Schnellreisen, simpelste Tränke oder einfache Boni, werden direkt in bare Münze umgerechnet. Ohne diese Dinge verkommt das Spiel schnell zu einem langwierigen, frustrierenden Kriechen um jeden Meter und jede Quest.
    http://www.eurogamer.de/articles/2012-07-30-drakensang-online-test-ersteindruck

  2. Gunblade sagt:

    (schreibe klein nicht wundern)

    hallo, 🙂

    möchte mich mal kurz zu drakensang online äußern!

    ich bin schon seit einer geraumen zeit ein drakensang online spieler.
    bei meiner anmeldung zu diesem game war ich zuvor noch kein mmorpg player!
    und so fand ich schnell spaß daran mich zu messen und mich an dem wunderschönen spielgeschehen von drakensang online zu erfreuen! ………so begann ich meine reise in dem abenteuer bis ich stufe 10 war….mir machte das ganz so sehr spaß das ich dachte ich verschaffe mir einen kleinen vorteil in dem ich mir die spielewährung ANDERMANT mit echtgeld etwas erhöhte. gedacht getan!…. ich holte mir also eine paysafe karte aus der tankstelle meiner nähe und hab mir das ANDERMANT gekauft…. als erstes holte ich mir eine 10.-€ karte die ich im spiel zu 8000 ANDERMANT wandeln konnte!… hab mich gefreut und bin auch gleich in den shop um mir ein paar ausergewöhnliche waffen zu kaufen um mir einen vorteil zu veschaffen!….ich kaufte mir einen bogen als waldläufer und checkte gleich die rüstungs…bzw die schadensstärke! ….. hatte mich gleich gefreut darüber da der bogen schon relativ stark war im gegenzug zu den items die man im laufe spiels so findet!……….. so zog ich durch die level’s und erfüllte meine quest’s im handumdrehen!…. nach einer levelstärke von etwa 18 schaute ich ins item-menü und mir viel auf das mein mein bogen ein ausrufezeichen hatte! ich klickte drauf und siehe da…. das spiel gab an das mein gegenstand veraltet war! ……..hmmm ich wunderte mich ein wenig darüber das ein echtgeld 10.-€ bogen in einem browsergame so schnell an wert verliert!….nun gut… da ich ja unbedingt meine quests weiterhin so gut meistern wollte lief ich zu tankstelle und kaufte mir gleiche eine weitere paysafekarte! ………..war ja noch nicht so schlimm da ich ja meine rüstngswerte verbessere!… gedacht getan kaufte ich nun weitere 8000 andermant und ging zum shop!…… ich verbesserte meine rüstungswerte und meinen schaden bi es im itemmenü als aktuell angegeben war……. nun zog ich weiter duch duria und merkte schnell das die quests und der schaden meiner waffe nicht mehr viel bringt da ja die levelstärke der gegner sich ja immer erhöht! normal!….. ich kämpfte weiter bis lebel 26 mit meinem waldläufer in der hoffnung das es vllt doch besser wird!….wurde es aber nicht! im gegenteil! meine teuer echtgeld gekauften gegenstände waren wieder veraltet und ich sollte wieder andermant kaufen damit ich auf dem neuesten stand bin!…… mir dämnmerte es ein wenig das hier irgendetwas nicht stimmt!…… mir viel auf während des spielens das die anderen charaktäre wie magier sehr viel alarm machten auf gleicher stufe! und mir gefiel das ganz gut! so dachte ich das mein waldläufer einfach ein schächerer charakter sei in drakensang online!….. was tat ich also? … ich lies meinen waldläufer stehen und begann alles von vorne mit einem magier, da er mir so gefiel!… gedacht getan fing ich nochmal an!………..nun hatte ich meinen magier und betrat duria als zauberer!………ich arbeitete mich relativ schnell bis level 15 vor und entschloss mich dann für echtgeld andermant zu kaufen damit ich mir wieder einen vorteil verschaffe! ……gedacht getan übertrieb ich es diesmal richtig und hab mir gleich paysafekarten für 35.-€ <——————–geholt!……. ich dachte damit mache ich alle gegner gleich frisch und hack and slay sie nieder xDD………….so kaufte ich mir schon ab level 15 ein komplettes neues inventar um mir einen riesen vorteil zu verschaffen! ……so tat ich auch!….von den stiefeln bis hin zu meiner waffe (alles neu, alles stark)!!!!….. nun rannte ich wie ein verrückter bis level 24!!! ohne probleme zu haben! ich dachte mir "wow super das hat sich ja gelohnt" :-)!!!…. doch als ich ins itemmenü schaute wurde mir schlecht!!!!!!!….. schon ab level 24 war meine 35.-€<—————-teure rüstung komplett veraltet! o.O!!!!!!!!!!!! ich bekamm etwa kalte füße da ich dachte ich renne jetzt einfach durch!!!!!!!!………..flasch gedacht!!!!!!!!!……… nun gut…. ich dachte mir….wenn ich schon so viele level gestiegen bin, dann hilft das bestimmt wenn ich meine items wieder erneuere!!!!!!!…….in der zeit viel mir auf das ich viel verkauft habe das weit über meinem level und den rüstungwerten lag!…… naja ich dachte mir nichts dabei und kaufte mir für weitere 20.-€ andermant!……..ich ging ins menü und versuchte alle meine gakauften gegenstände zu erneuern! und siehe da…………….. ich konnte nichtmal mit 18000 andermant meine gekauften gegenstände erneuern!!!!!!!!!!!!!!!!! o.O…. dann senkte ich meinen kopf und bekam langsam schiss das ich mein geld aus dem fenster geschmissen habe!!!!!!……..trotz alle dem bin ich gleich nach draußen und habe mich in das getümmell geschmissen!… ich glaubte nicht was ich dann sah!….. meine rüstungswerte waren zwar besser! aber viel mehr hat es nicht ausgemacht!… ich hab gedacht ich spinne!!!!!!!!!!……… jetzt hatte ich 20.-€ in meinem waldläufer reingesteckt und sage und schreibe 55.-€ in meinen magier und hänge an level 26!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!<——————und mein invertar ist immernoch veraltet!!!!!!!!! o.O!!!!!!!!!! danach war ich so sehr gefrustet das ich mich ziemlich aufgeregt habe!!!!! aber sowas von!……….hier habt ihr mal eine liste die ich mir beim kauf zusammengestellt habe! :

    waldläufer:
    _____________________
    1.stufe beim kauf
    waffe
    schuhe
    robe
    kosten 8000 andermant= 10.-€
    2.stufe beim kauf
    erneuern des inventars
    waffe schuhe
    robe
    kosten 8000 andermant = 10.-€
    level 25 komplett veraltet!
    _____________________________________—

    Magier:
    1.stufe beim kauf
    ________________________________
    waffe
    schuhe
    handschuhe
    robe
    schultern
    hut
    ausrüstung 32000 andermant ab level 10 – 24 = 35.-€
    :rüstung war schon ab level 20 veraltet.

    2.Stufe
    ________________________________
    :rüstung erweitern.
    waffe 7325 andermant
    schuhe 616 –
    handschuhe 806 –
    robe 2408 –
    schultern 1446 –
    hut 1611 –
    _________
    14212 andermant level 24 – 25 = 20.-€

    mit verzauberung 18000 andermant level 25

    ihr seht das es eigentlich nichts bringt wenn ihr euch waffen oder rüstung kauft! denn ihr seit darauf angewiesen eure rüstung mit andermant (das echtgeld kostet) zu erneuern da ihr sie ja nicht wegschmeist verkauft!!!!!!!!!

    KAUFT KEINE WAFFEN ODER RÜSTUNGEN WENN IHR NICHT VOR HABT UNMENGEN AN GELD FÜR ANDERMANT AUSZUGEBEN NUR WENN IHR EUCH EINEN VORTEIL VERSCHAFFEN WOLLT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    das sind reale werte und wenn jemand etwas anderes behauptet kann er gerne zu mir kommen und sich das mal real anschauen!… also ab alle anfänger!!!!!!!!!!! überlegt euch das ganze sehr gut!!!!!!!!!!
    beste grüße alex!

  3. Beo sagt:

    Du hast schon recht, dass das ärgerlich ist, aber nach meiner Meinung hast du einfach viel zu früh Geld in das Spiel investiert. Ich mein warum kaufst du auch schon mit Level 15 mit Echtgeld ein? Bis dahin und noch viel weiter kommt man auch locker ohne etwas zu investieren (außer ein bisschen Zeit)

  4. Chris sagt:

    Ich würde mich der Meinung von Beo anschließen denn ich würde mir auch erst ab einen bestimmten level etwas mit echtgeld ksufen sonst ist das ja nur rausgeschmießenes Geld. Außerdem muss ich erlich sagen das ich denn gleichen Fehler wie „GUNBLADE“ gemacht habe. Ich hoffe das andere Anfänger nicht den gleichen fehler machen wie wir xD
    viel Glück!

    Chris :))

  5. Chris sagt:

    kaufen*

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...