Saturday, October 16th, 2021

Nightbanes

0

nightbanes browsergameIm Browsergame Nightbanes kann man als virtueller Kartenspieler seine Geschicke mit Monstern und Zaubersprüche zeigen. Wer schon früher in der Schule oder bei Freunden Magic: The Gathering gespielt hat, der wird an Nightbanes sofort gefallen finden. Stelle dir dein eigenes Kartendeck zusammen und besiege bei Quests virtuelle und im PvP-Modus echte Gegner. Ist dein Kartendeck das beste? Dann melde dich doch jetzt kostenlos bei Nightbanes an:

→ Jetzt Nightbanes spielen! ←

Im Tutorial von Nightbanes wartet auch sogleich der ersten Kampf auf den Spieler. Hier wird er mit den grundlegenden Funktionen des Browserspiels in einem Testkampf vertraut gemacht. Es geht darum den gegnerischen Vampirlord zu besiegen. Dafür müssen aber erst einmal sämtliche Kreaturen von ihm getötet werden. Dafür spielt man aus dem eigenen Kartendeck ebenfalls Kreaturen oder Zaubersprüche. Schnell ist das Tutorial absolviert und man kann mit seinem Kartendeck startet. Dafür muss allerdings erst einmal das Start-Deck ausgewählt werden.Zur Auswahl stehen hier die drei Decks „Empty Graves“ (Leere Gräber) – Untote -, „Nature’s Wrath“ (Zorn der Wildnis) – Bestien und Tiere – und „Death from Below“ (Tod aus der Tiefe) – Nosferatu. Im Laufe des Spiels wird man das eigene Deck immer weiter ausbauen und verstärken können. So erspielt man sich beispielsweise neue Karten beim Lösen von Quests oder dem erfolgreichen absolvieren von PvP-Duellen. Nach der Wahl des Decks kauft man sich erst einmal einen Booster für vier weitere Karten.


Wer mit diesen etwas anfangen kann, kann sie gleich in das eigene Deck aufnehmen. Insgesamt kann man 25 Karten haben, im Kampf können natürlich nur die Karten gezogen und gespielt werden, die auch im Deck sind. Es lohnt sich also viel Zeit in das eigene Deck zu stecken.


Bevor man aber überhaupt einmal eine Auswahl an Karten hat, muss man erst einmal ein paar Quests erfüllen. Bei diesen tritt man gegen den Computergegner an und kann zeigen, ob man das eigene Deck beherrscht. Damit ein Quest wirklich bestanden ist, muss man ihn mehrmals wiederholen, erst dann wird der nächste Quest freigeschalten. Für jeden gewonnenen Questkampf gibt es Erfahrungspunkte und Blutperlen.

Mit den Blutperlen kann man dann im Shop neue Booster kaufen. Insgesamt gibt es neben den Blutperlen noch drei weitere Währungen: Blutabzeichen bekommt man durch das Gewinnen von PvP-Kämpfen, Blutrubine durch das Vollenden von Quests und dem täglichen Einloggen, sowie Blutdiamanten, die es nur für echtes Geld gibt. Mit all diesen Währungen kann man neue Karten für das eigene Deck kaufen.

Neben den Quests ist der PvP-Modus die zweite Möglichkeit das eigene Kartendeck zu testen. Hier tritt man gegen reale Gegner an, die zufällig ermittelt werden. Mit jedem gewonnenen Kampf steigt man dabei im Rang, verliert man einen Kampf kann es allerdings auch wieder schnell bergab in der Rangliste gehen.

Möchtest du nun auch mit deinem eigenen virtuellen Kartendeck gegen echte und virtuelle Gegner bestehen? Dann melde dich doch jetzt kostenlos bei Nightbanes an!

Nightbanes, 4.0 out of 5 based on 2 ratings

Aktuelle News:

  • Nightbanes Test

  • Was meinst du?

    Teile hier deine Meinung mit ...