Saturday, October 16th, 2021

Lord of Ultima

0

Spiel wird/wurde am 12.05.2014 eingestellt

Logo_Lord of UltimaIm Browsergame Lord of Ultima baut man das eigene Dorf zu einer prachtvollen Festung aus. Dann gilt es sich gegen die anderen Mitspieler zu behaupten. Dabei stehen einem der militärische oder aber auch der diplomatische Weg offen. Egal wie man es aber angeht, es kann nur einen Lord of Ultima geben!

Mit dem Rathaus beginnt der Spieler in Lord of Ultima eine kleine Festung zu errichten. Dafür stehen ihm die vier wichtigsten Rohstoffe Holz, Stein, Eisen und Nahrung zu Verfügung. Um immer genug davon zu haben, baut man deshalb erst einmal ein Holzfäller, Steinbruch, Bauernhof und eine Eisenmine. Nach und nach gesellen sich immer mehr Gebäude zu diesen hinzu, sodass man alsbald eine kleine Siedlung hat. Um die Produktivität zu steigern kann man jedes einzelne Gebäude um Stufen erhöhen. Erhöht man beispielsweise die Stufe des Rathauses, werden die verschiedenen anderen Gebäude freigeschaltet.

Damit die Stadt nicht so schnell in Feindeshand fällt, muss man sich natürlich auch um ihre Verteidigung kümmern. Dafür baut man die Stadtmauer aus und errichtet eine Stadtwache. In der Stadtwache können dann Stadtwächter rekrutiert werden, die wie der Name schon sagt, für die Verteidigung der Stadt zuständig sind. Aber Achtung, Stadtwächter brauchen Nahrung, bekommen sie diese nicht, dann desertieren sie! Die Stadtwache ist aber natürlich nicht die einzige militärische Einheit in Lord of Ultima, schließlich möchte man ja auch selbst angreifen können. Dementsprechend errichtet man beispielsweise einen Exerzierplatz, in der man weitere Infatrie-Einheiten, wie den Berserker, anwerben kann. Mit diesen Einheiten und noch vielen anderen mehr kann man dann beispielsweise fremde Spieler überfallen und so Rohstoffe erbeuten. Doch nicht nur kriegerisch, auch diplomatisch kann man seinen Mitspielern begegnen und so aus Feinden Freunde machen. Wer aber dennoch seine Einheiten kämpfen lassen möchte, der kann in Höhlensystemen Jagd auf Computergegener machen und so seine Beute einstreichen.

Im übrigen sieht man immer nur einen kleinen Teil der Welt auf der man sich befindet. Mit einem Klick aber auf die Weltansicht bemerkt man das erste Mal, dass man sich auf einen großen Kontinent befinden, es aber noch viele andere Kontinente zu entdecken gibt. Da liegt es auf der Hand, dass man früher oder später auch an die Marine denken muss, um so beispielsweise mit Spielern auf anderen Kontinenten Handel betreiben zu können. Und wem das noch nicht reicht, der baut sich einfach weitere Städte um irgendwann den Kontinent dominieren zu können.

Hast du nun auch Lust auf deine eigene Stadt und viele Abenteuer? Dann spiele doch noch heute kostenlos Lord of Ultima.

Lord of Ultima, 4.7 out of 5 based on 3 ratings

Aktuelle News:

  • Lord of Ultima von EA Phenomic jetzt bei Bigpoint spielbar

  • Was meinst du?

    Teile hier deine Meinung mit ...