Monday, November 20th, 2017

Anno Online von A bis Z

0

Anno Online von A bis ZAnno Online befindet sich nun schon seit ein paar Wochen in der offenen Testphase und kann damit von jedem Interessierten gespielt werden. Wir haben für euch hie ein kleines Anno Online Special, in dem wir das Browsergame von Ubisoft und Blue Bytes von A bis Z euch hier vorstellen. Solltet ihr bisher noch nichts von Anno Online gehört haben, seit ihr spätestens nach dem Lesen dieses Artikels ein Anno Online-Experte!

A wie Anno Online

Fangen wie doch in diesem A bis Z-Artikel gleich mit dem an, um was es geht: Anno Online. Anno Online ist wie der Name schon vermittelt der Online-Ableger des Computerspiel-Klassikers Anno. Angekündigt wurde die Browser-Variante des beliebten Spiels am 16. August 2012 im Rahmen einer Pressekonferenz auf der gamescom. In die Closed Beta-Phase ging es dann am 9. Oktober 2012, die offene Beta-Phase folgte schließlich am 26. Feburar 2013, nachdem davor ein erfolgreicher Stresstest durchgeführt wurde.

B wie Bauernhaus

Das Bauernhaus ist das erste Wohnhaus im Spiel. Mit diesen ersten Siedlern beginnt jedes Anno-Imperium. Damit die Bauernhäuser auch Gold abwerfen, müssen sie immer im Einflussbereichs des Marktplatzes stehen.

C wie Chat

Im Chat kann man sich jederzeit mit den anderen Spielern austauschen. Zur Verfügung steht ein globaler Chat, ein Hilfe-Chat, ein Neuigkeiten-Chat und ein Flüster-Chat.

D wie Download

Das schöne an Anno Online: Es gibt keinen Dowload! Das Spiel kann einfach im Browser gespielt werden.

E wie Einnahmen

Ohne Moos nichts los, so auch im Anno-Browsergame. Neben Ressourcen braucht man auch Geld und Geld bekommt man nur durch die Einnahmen der Bevölkerung. Diese geniert die Einnahmen am Markt. Umso größer die Bevölkerung, umso größer auch die Einnahmen.

F wie Fischerhütte

Gerade am Anfang ist die Nahrung knapp, sodass ein leckerer Fisch gerade richtig kommt. Immerhin befindet man sich auf Anno Online auf einer Insel, da ist das schwimmende Fleisch doch genau das richtige. Damit eine Fischerhütte auch etwas in die Netze bekommt, muss sie in der Nähe eines Fischvorkommens errichtet werden. Für eine Effizienz von 100 Prozent benötigt eine Fischerhütte 4 Fischvorkommen.

G wie Gebäude drehen, abreißen und versetzen

Gerade am Anfang des Spiels kann es schnell passieren, dass man mal ein Gebäude falsch platziert. Dann würde man es zu gerne drehen, abreißen oder einfach auch nur versetzen. Während man Gebäude generell nicht nach belieben drehen kann, kann man sie aber jederzeit abreißen und versetzen. Beim Abreißen werden Rohstoffe wieder ersetzt.

H wie Holzfällerhütte

Auch in Anno Online sollte man immer genügend Holz vor der Hütten haben. Natürlich richtiges Holz! Denn ohne Holz sind alle weitere Gebäude und auch die Schiffe nicht zu errichten. Auch bei der Holzfällerhütte gilt: Umso mehr Bäume innerhalb des Einflussbereich der Hütte, umso effektiver arbeitet sie. Die Ausbeute des Holzfällers sinkt natürlich, wenn man später das Waldgebiet bebaut, in dem die Bäume z.B. Platz für Gebäude oder Felder machen müssen.

I wie Ipad und iPhone

Wie bei den meisten Browsergames stellt sich auch bei Anno Online die Frage, ob das Spiel auf mobilen Geräten wie das iPad oder das iPhone von Apple spielbar ist. Momentan lautet die Antwort darauf, nein. Anno Online läuft in Flash und das gibt es bekanntlich auf den Geräten von Apple nicht. iPhone und iPad-Besitzer werden sich also darauf gedulden müssen, dass Spielbetreiber Ubisoft eine Anno Online App veröffentlicht. Selbiges gilt übrigens auch für Android-Nutzer, falls bei ihnen ebenfalls Flash nicht mehr läuft. Auch sie müssen sich auf eine Anno Online Android-App gedulden.

J wie Jamaika

Hört man dem ein oder anderen Anno Online-Spieler so zu, dann könnte man auf die Idee kommen, er redet gerade von seinem letzten Jamaika-Urlaub. Kein Wunder, redet er doch über Hanfinseln und wie die Hanfproduktion gerade läuft. Tatsächlich ist Hanf ein wichtiger Rohstoff, dieser wird aber nicht geraucht, sondern für Kleidung verwendet. Schließlich wollen die Kaufleute nicht in den gleichen Woll-Klamotten wie die Bauern herum laufen.

K wie Kostenlos

Kostet Anno Online etwas? Nein, Anno Online fällt unter die Kategorie Free-to-Play-Spiele. Damit ist das Spiel grundsätzlich kostenlos. Allerdings kann man sich durch Premium-Leistungen einige Vorteile erkaufen.

L wie Linux

Da Anno Online lediglich den Flash-Player in der aktuellsten Version benötigt, kann man das Browsergame auch auf einen Linux-Rechner spielen.

M wie Marktplatz

Der Marktplatz ist einer der wichtigsten Gebäude in Anno Online. Durch die Verkäufe die er generiert, ist er die Haupteinnahmequelle. Damit das Gold aber auch nur so sprudelt, müssen rings um ihn herum Wohnhäuser gebaut werden. Dabei hat der Marktplatz einen gewissen Einflussbereich, in dem die Wohnhäuser stehen müssen. Denn nur für Wohnhäuser im Einflussbereich die mit dem Marktplatz verbunden sind, erhält man auch Einnahmen.

N wie Northburg

Northburg ist der erste virtuelle Freund in Anno Online. Freunde sind in Anno Online wichtig, da sie einem beispielsweise beim Handeln oder beim Bau von großen Gebäuden, wie beispielsweise einer Kathedrale, unterstützen können. Northburg ist kein richtiger Freund, sondern dient viel mehr sich mit der Freundschaftsfunktion während des Tutorials vertraut zu machen. Da Northburg aber Level 50 besitzt, bekommt man beim Besuch seiner Insel Kayserhaven schon einen imposanten Eindruck wie sich die eigene Insel mal entwickeln könnte.

O wie Ohne Anmeldung

Um Anno Online spielen zu können, muss man sich erste registrieren und anmelden. Zwar gibt es durchaus Browsergames die komplett ohne Registrierung und Anmeldung gespielt werden können, allerdings sind diese in der Minderheit. Außerdem muss ja irgendwie der Spielfortschritt in Anno Online gespeichert werden, um nicht immer mit einer komplett leeren Insel zu starten. Deshalb muss man sich einmal kostenlos registrieren und kann sich dann immer einloggen. Wer es besonders sicher mag, der kann sich auch über SSL anmelden.

P wie Produktionsketten

Schon das Computerspiel Anno war für seine ausschweifenden Produktionsketten berühmt. Diese dürfen deshalb natürlich auch nicht in Anno Online fehlen.

Q wie Quests

Um das Inselleben etwas abwechslungsreicher zu gestalten gibt es auch in Anno Online unterschiedliche Aufgaben. Diese dienen gerade am Anfang dazu den Spieler in das Browsergame einführen. So muss man bestimmte Gebäude bauen oder Waren produzieren. Ab und an muss man auch Leute suchen, die sich auf der Insel verlaufen haben oder aber eine bestimmte Anzahl an Handwerker/Kaufleuten/Adlige besitzen.

R wie Rubine

Rubine sind in Anno Online die Premium-Währung. Mit Rubinen kann man sich allerlei zusätzliches kaufen. Angefangen bei den Waren wie Holz, Stein, Papier oder Messing bis hin zu Gebäuden, Schiffen und noch einiges mehr.

S wie Straßen

Die Straßen sind die Adern des florierenden Wirtschaftssystems. Ohne sie kommt alles zum Erliegen. Dementsprechend müssen alle Gebäude verbunden sein.

T wie Turnierplatz

Auch Kaufleute wollen unterhalten werden. Hier muss man ihnen aber schon etwas bieten. Passend ist das der Turnierplatz, der aber auch ein ganz schön großes Ding ist.

U wie Ubisoft

Wie auch bei den Computerspielen, ist Ubisoft ist der Spielbetreiber. Demnach braucht man ein Uplay-Konto um spielen zu können. Entwickelt wird das Browsergame übrigens ebenfalls wie der PC-Klassiker von Blue Byte.

V wie Verbrauchsrechner

Da die eigene Stadt lebt und die Einwohner Waren konsumieren hat man natürlich auch einen entsprechenden Verbrauch von Rohstoffen und Waren. Dieser schwankt aber, je nach dem wie viel Einwohner mehr hat. Deswegen findet man im Internet unterschiedliche Verbrauchsrechner, die eine Übersicht über den aktuellen Verbrauch geben. Zu finden sind solche Verbrauchsrechner z.B. unter: http://ultrafine.de/index.php/verbrauchsrechner oder http://annoonline.cwsurf.de/

W wie Werkzeugmacher

Der Werkzeugmacher wird erst nach ein paar Stunden Spielzeit freigeschalten. Mit ihm lassen sich Werkzeuge herstellen. Damit dies aber möglich ist, brauch man zusätzlich eine Eisenmine, eine Eisenschmelze und einen Köhler. Denn erst aus dem verarbeiteten Eisenerz und der gewonnenen Kohle, kann der Werkzeugmacher Werkzeuge herstellen.

X wie XXL

Startet man am Anfang noch mit einer relativ überschaubaren Insel, wird das Reich mit jeder neuen Insel immer größer und schon bald besitzt man ein XXL-Inselparadis.

Y wie Yes we can

Wie Obama, schafft auch der Spieler alles. So fängt man mit einer kleinen Siedlung an und baut diese zu einer immer größeren Metropole. Schon bald thront eine riesige Kathedrale über die einst unbesiedelte Insel.

Z wie Ziegenfarm

Eine Ziegenfarm produziert Milch, Ziegenmilch. Damit diese aber auch fließt wie im Land wo Milch und Honig fließt, müssen erst einmal Ziegenweide gebaut werden. Dabei zeigt euch immer der Betrieb an, wie viel Felder er an Weidefläche er benötigt. Weitere Felder geben keinen Bonus!


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...