Saturday, September 21st, 2019

World of Ants – offizieller Start mit erstem Update

1

Erst letzte Wiche wurde das Browserstategie Spiel World of Ants angekündigt, nun folgt jetzt schon der offizielle Start samt ersten Update.

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Stesstests wurden neue Features ins Spiel eingebaut. So erstrahlt die Übersichtskarte im neuen Design, sodass sich Spieler einfacher orientieren können. Außerdem wurde die Spielwelt um das Vierfache vergrößert, wodurch sich der Wettstreit um den größten Ameisenhügel der Wiese deutlich verschärft und noch mehr Ameisenschlachten geschlagen werden können.

In der Spielwelt „Ahorn“ haben 100.000 Spieler Platz um sich im Wettkampf um die Vorherrschaft über die Wiese messen zu können. Als neue taktische Möglichkeit können einzelne Ameisenkolonien Allianzen (sogenannte Imperien) bilden und so gemeinsam stärkere Gegner bezwingen.

Weitere Server sind in Vorbereitung und die englische Lokalisierung ist in Kürze abgeschlossen.


Weitere Beiträge:

Comments

One Response to “World of Ants – offizieller Start mit erstem Update”
  1. Blackangel sagt:

    Ich habe im Dezember 2010 angefangen World of Ants zu spielen. Damals gehörte das Spiel noch dem Erfinder von WoA. Nach einigen Wochen ging das Spiel in den Besitz der Crafty Studios über. So gesehen kein Problem, denn wem das Spiel gehört kann dem normalen Spieler ja eigentlich egal sein. Leider stellten sich die Craftys in Zukunft so unmöglich ihren Spielern gegenüber an, dass sie sich die Sympathien ihrer Spieler reihenweise verscherzten.

    1. Kurz nach der Übernahme durch die Craftys, wurde eine neue Grafik für WoA eingespielt. Dafür war das Spiel morgens über Stunden verständlicherweise nicht erreichbar. Dies wurde aber leider von den Craftys in keinster Weise angekündigt, wäre also in dem Zeitpunkt ein Angriff reingekommen, den man hätte sichern wollen, hätte man keine Chance gehabt.

    2. Im Forum reagierten die Craftys auf Spielerkritik (auch wenn sie zugegeben manchmal nicht sehr sachlich formuliert war) unhöflich und zeigten, dass sie kein Interesse an Rückmeldung durch die Spieler haben. Threads wurden teilweise kommentarlos gesperrt, Beiträge gelöscht.

    3. Im Frühjahr 2011 war zwar klar, dass die alten Welten 1-4 von den Craftys nicht unendlich weitergeführt würden, sondern eine Schliessung recht wahrscheinlich war, weil die Bearbeitung für die Craftys zu aufwendig war (das Spiel war halt nicht selbst entworfen, sondern ein fremder Code, von daher verständlich, ausserdem waren die Welten nicht mehr so gefragt, und eine Anmeldung in diesen Welten ging auch schon vorher nicht mehr), die aktuelle Welte, Welt 5, sollte aber weitergeführt werden. Auch als Craftys bekannt gaben, dass sie an einer neuen Welt arbeiteten, wurde den Spielern immer wieder versichert, dass Welt 5, die noch nicht einmal 1 Jahr alt war, weitergeführt würde.
    Am 09. Mai gaben die Crafty Studios dann in dem sehr schlecht besuchten Forum bekannt, dass am 11. Mai die Welten 1-4 geschlossen würden und am 31. Mai die aktuelle Welt 5. Eine neue und bessere Welt sollte kommen: Welt Ahorn. Diese Bekanntgabe erfolgte ohne Begründung und alle Appelle der Spieler an die Craftys, dass doch wenigstens die aktuelle Welt 5 bestehen bleiben sollte, verhallten. Umfragen zu dem Thema wurden gesperrt und gelöscht, Spielern patzig geantwortet, dass die Crafty Studios kein Interesse an einer öffentlichen Begründung oder ähnlichen hätten. Verständlicherweise fühlten sich die meisten Spieler ziemlich verarscht.

    Nun existiert die neue Welt. Ich habe mich angemeldet und sie ausgiebig angeschaut. Abgesehen davon, dass eine unzählbare Anzahl an Bugs vorhanden war, war die Grafik sehr deprimierend, sie hatte nicht mehr das geringste mit der ursprünglichen Grafik des Spiels zu tun. Die Karte sieht aus wie ein Stück Rasen voller Hundehaufen und ist extrem unübersichtlich. Den Grafiken, Ameisen und Animationen fehlt es an der Liebenswürdigkeit, die im ursprünglichen WoA noch bestand. Im Ganzen hat die gesamte Welt nichts mit dem WoA gemein, welches ich noch so gerade kennen gelernt habe – abgesehen vom Namen.
    Desweiteren hat man in dem Spiel ab einem gewissen Punkt keine Möglichkeit voranzukommen, ausser reales Geld zu investieren. Ein Spieler, der oben mitspielen will, hat die Möglichkeit zwischen Verzicht auf einen starken Account oder der Investierung von realem Geld. Im alten WoA bestand die Möglichkeit, Zuckerwürfel, mit welchen man bestimmte Boni einlösen konnte, auch per Spielressourcen einzutauschen. Welt Ahorn dagegen ist komplett auf das Scheffeln von Geld ausgelegt. Die Bauzeiten sind unterirdisch, man kann sie nur verkürzen (und damit vernünftig spielen), wenn man für richtiges Geld Boni kauft.

    Ich empfehle es niemandem, in dieses Spiel Zeit zu investieren, geschweige denn reales Geld. Es ist es nicht wert.

    MfG,

    Blackangel

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...