Friday, May 24th, 2019

Wollte Goodgame Studios mit Kündigungen einen Betriebsrat verhindern?

0

Nach einem Bericht auf mediabiz.de könnte man auf die Idee kommen, Goodgame Studios habe mit betriebsbedingten Kündigungen einer Gründung eines Betriebsrats verhindern wollen. Wie die Seite schreibt, wurden zum Jahresende rund 40 Mitarbeiter gekündigt, 16 davon sollen sich aktiv mit der Gründung eines Betriebsrats befasst haben. Zwar wurden zwar nicht alle Mitarbeiter entlassen, in manchen Fällen wurden einfach befristete Verträge nicht erneuert, dies soll aber normalerweise nicht üblich sein.

Goodgame Studios haben auf Nachfrage von GamesMarkt folgendermaßen die Trennung der Mitarbeiter kommentiert: „Nach eingehender Prüfung hat das Unternehmen entschieden, sich aus betrieblichen Gründen, wie zum Beispiel Leistungsdefiziten, von 28 Mitarbeitern aus unterschiedlichen Abteilungen mit umgehender Wirkung zu trennen.“

Laut internen Quellen soll es sich bei den betroffenen Mitarbeitern allerdings auch um Kollegen gehandelt haben, die mit kritischen Fragen gegenüber der Unternehmensleitung aufgefallen sind.


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...