Sunday, December 5th, 2021

Gameforge ist erstes Online-Games-Anbieter-Mitglied der USK

0

Seit 1. Oktober 2011 ist die FSK und USK auch für Onlinemedien zuständig. In unserem noch im Oktober erschienenen Interview mit Felix Falk, Geschäftsführer der USK, berichtete dieser, das bisher noch kein großes Browsergame-Unternehmen Mitglied der USK sei. Er ging aber schon damals davon aus, dass sich dies schnell ändere. Nun im Dezember, kurz vor Weihnachten, sollte er Recht behalten. Mit Gameforge hat sich der erste Online-Games-Anbieter als offizielles Mitglied in die USK eingeschrieben. Mit der Mitgliedschaft bei der USK ist für Gameforge nun eine rechtliche Privilegierung nach dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag verbunden. Das Unternehmen wird damit bei Fragen des Jugendschutzes im Online-Bereich entlastet. Als Zeichen der Mitgliedschaft prangert nun auch auf dem Gameforge-Impressum das Siegel der USK.

Anbei noch die Stimmen bzgl. der Aufnahme von Gameforge von Felix Falk:

„Wir freuen uns, dass wir mit der Gameforge-Gruppe eines der weltweit führenden Unternehmen für Online-Spiele als erstes Mitglied in der USK aufnehmen konnten. Unser mit der Aufnahme verbundener Prüfbericht zeigt die besonders hohe Qualität des Jugendschutzes bei den derzeitigen Inhalten von Gameforge und Konzerntochter Frogster. Die Mitgliedschaft in der USK garantiert eine enge Zusammenarbeit, durch die sich die Nutzer auch in Zukunft auf den hohen USK-Standard verlassen können“

und Tobias Haar, General Counsel der Gameforge-Gruppe:

„Bei der Gameforge AG ist uns der Schutz von Kindern und Jugendlichen ein wichtiges Anliegen. Wir sind daher froh, mit der USK einen kompetenten Partner zu haben, der uns dabei berät und unterstützt“


Weitere Beiträge:

Was meinst du?

Teile hier deine Meinung mit ...