Friday, October 18th, 2019

VWL für Browsergame-Betreiber-Serie gestartet | Browsergame Forum

Avatar

Passwort vergessen?
Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Match —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
VWL für Browsergame-Betreiber-Serie gestartet
20. April 2012
18:31
Avatar
Christian
Admin
Forumsbeiträge: 84
Mitglied seit:
27. Juli 2009
sp_UserOfflineSmall Offline

Vielleicht hat es der ein oder andere schon gesehen, heute haben wir die VWL für Browsergame-Betreiber-Serie gestartet. In dieser Artikel-Serie werden wir Grundlagen der Volkswirtschaftslehre im Kontext von Browsergames erläutern. Natürlich ist das ganze teilweise sehr theoretisch, ich hoffe das ein oder andere kann man aber dennoch aus diesen Grundlagen-VWL-Artikel mitnehmen.

Den Anfang macht das Angebot und die Nachfrage, kommende Artikel behandeln Monopolisten, Indifferenzkurven und die verschiedenen Güter und ihre Eigenarten.

Was sagt ihr zu dieser Artikel-Serie? Interessant, langweilig ... ?

20. April 2012
20:10
Avatar
Mudder
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
17. April 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Also finde ich ne gute Sache aber selbst nach 3maligen Durchlesen habe ich keine Ahnung was du mir damit sagen willst. Ich hab ne Therorie worauf du hinaus willst aber dein Absatz:

Würde man nun mehr als 15 Euro für das Raumschiff verlangen, dann würde man weniger als die angepeilten 3 Raumschiffe verkaufen können. Geht man hingegen unter die 10 Euro, dann könnte man mehr als die drei Raumschiffe verkaufen.

Dieser Aussage nach könnten wir das Raumschiff auch nur für 1€ verkaufen und wir würden dann sogar 6 Stück davon verkaufen.

Also entweder habe ich irgendwo mehrmals was überlesen, etwas nicht begriffen oder du hast bei der Berechnung/Erklärung die "maximalen Einnahmemöglichkeit" vergessen. Sprich wenn ich ein Raumschiff für 15€ drei mal verkaufe mache ich 45€. Würde ich mit dem Preis auf 10€ gehen könnte ich zwar 4 verkaufen aber im Umsatz nur 40€ machen.

20. April 2012
22:22
Avatar
Christian
Admin
Forumsbeiträge: 84
Mitglied seit:
27. Juli 2009
sp_UserOfflineSmall Offline

Arghh, unter anderem den von dir zitierten Teil habe ich heute noch hinzugefügt und dabei völlig den Kontext der Ausgangslage vergessen. Habe deswegen diesen Teil nun aus dem Artikel gelöscht, da er schon zu weit geht und den Artikel noch einmal entsprechend ergänzt, ich hoffe nun wird es klarer.

In diesem Artikel soll es einfach nur darum gehen, dass bei einem "vollkommenen Markt" sich wie gezeigt der entsprechende Gleichgewichtspreis bildet. Vorausgesetzt ist dabei, dass ich wirklich nur drei Raumschiffe verkaufen kann, es also nicht mehr gibt. Bei einem vollkommenen Markt kann darüber hinaus natürlich kein Marktteilnehmer den Preis beeinflussen, deswegen war der Zusatz, den ich jetzt rausgelöscht habe und bei dir wohl auch zu Verwirrung gesorgt hat, natürlich völlig fehl am Platz. Danke das du mich darauf hingewiesen hast. Wink

Wie man jetzt zu den maximalen Einnahmemöglichkeiten kommt, dass erfährt man im nächsten Artikel. Als Browsergame-Betreiber ist man nämlich immer Monopolist und kann so die Preise diktieren. Diesen Artikel werde ich in der nächste Woche veröffentlichen.

24. April 2012
16:51
Avatar
Kafo
Member
Members
Forumsbeiträge: 40
Mitglied seit:
14. April 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Finde ich auf jeden Fall eine coole Idee und interessant ist es auf jeden Fall. Der erste Artikel ging jetzt so fand ich. Ist ja irgendwie auch logisch das man sich in der Mitte, also dem Gleichgewicht trifft. Freue mich auf jeden Fall schon auf die nächsten Artikel, man bekommt ja nicht jeden Tag einblick in die VWL 😉

10. Mai 2012
10:42
Avatar
Christian
Admin
Forumsbeiträge: 84
Mitglied seit:
27. Juli 2009
sp_UserOfflineSmall Offline

So nun ist endlich auch der zweite Teil der Artikelserie veröffentlicht worden. Ihr findet diesen unter der URL: http://www.browsergame-magazin.....onopolist/ Wie schon gesagt, geht es diesmal um den gewöhnlichen und den diskriminierenden Monopolisten und in welche Rolle man als Browsergame-Betreiber schlüpfen sollte.

11. Mai 2012
16:38
Avatar
Mudder
Member
Members
Forumsbeiträge: 29
Mitglied seit:
17. April 2012
sp_UserOfflineSmall Offline

Gut das der Großteil der Politiker ein BWL Studium haben sonst wäre diese Diskriminierung sicher schon verboten worden 🙂

Ist aber schön erklärt und bewegt einen mal etwas wirtschaftlicher an die Premium-Features ran zu gehen.

11. Mai 2012
22:54
Avatar
Christian
Admin
Forumsbeiträge: 84
Mitglied seit:
27. Juli 2009
sp_UserOfflineSmall Offline

Ja ich versuche die theoretischen VWL-Grundlagen anhand von etwas praktischen Beispielen zu erläutern, damit der ein oder andere versteht, warum das so ist wie es ist. Ich nehme nämlich mal nicht an, dass wirklich jemand als diskriminierender Monopolist in seinem Browsergame auftritt Laugh

Zwei Artikel habe ich noch zu dieser Serie, dann soll es aber auch genug der trockenen Theorie sein. Hoffe dennoch das der ein oder andere Entwickler/Betreiber eines Browsergames aus diesen Artikeln dennoch etwas mitnimmt, und sei es nur die Abwechslung vom Tagesgeschäft.

26. Juni 2012
14:57
Avatar
Christian
Admin
Forumsbeiträge: 84
Mitglied seit:
27. Juli 2009
sp_UserOfflineSmall Offline

So, seit heute ist endlich der nächste Artikel online. Dieses mal geht es um Indifferenzkurven, viel Spaß beim Lesen: http://www.browsergame-magazin.....enzkurven/

Zeitzone des Forums: Europe/Berlin

Am meisten Mitglieder online: 52

Zurzeit Online:
1 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Top Autoren:

Max: 50

Kafo: 40

Mudder: 29

Tajan: 23

sonerarikan16: 15

Mitgliederstatistiken

Gastbeiträge: 18

Mitglieder: 913

Moderatoren: 0

Administratoren: 1

Forumsstatistiken

Gruppen: 4

Foren: 8

Themen: 147

Beiträge: 484

Neuste Mitglieder:

afobinbup, terasto, Albert, lendaTom, anitadonaldxx, LizaRuddy, jojo3210, Jamesmum, jackwangg, topengHex

Administratoren: Christian: 84